Erfolgreiche Weiterentwicklung von Beratungskonzepten für Organisationen mit dilemmatischen Situationen durch dialogische Ansätze: für Beratungsberufe, Organisationen und Institutionen 

 

Bundesagentur und Jobcenter betreuten 2017 ca. 2,4 Millionen Arbeitslose (Arbeitslosigkeit registriert nach § 16 SGB III).

 

In § 14 Abs. 2 SGB II ist festgelegt, dass alle leistungsberechtigten Personen Beratung erhalten. Damit definiert sich ein enormer Beratungsbedarf sowie Beratungsleistungen in existentiellen (Berufs-) Fragen, mit dem Konstrukt eines spezifischen Beratungsbedarfs zwischen Leistungserbringung, Vermittlung, Kontrolle und gesetzlichen Auftrag sowie Kundenwünschen.

 

Daraus ergeben sich dilemmatische Strukturen. Zur Erreichung dieser diametralen Ziele wird momentan das Beratungs- und Kommunikationskonzept BeKo eingesetzt. Ziel dieser Arbeit ist es, dieses besondere Kunde-Institution-Verhältnis einzugrenzen und daraus Chancen, Möglichkeiten und Grenzen eines Dialogs aufzuzeigen.

 

Zur Optimierung von BeKo werden die zentralen Leitkategorien des dialogischen Managements von Petersen fokussiert und Schnittstellen sowie Ansatzpunkte aufgezeigt: Kritische Mündigkeit und Selbstverantwortung.

 

Diesen Gedanken folgend versucht diese Arbeit Ansätze zur Optimierung von Beratungskonzepten durch dialogische Ansätze aufzuzeigen sowie hierfür notwendige Rahmenbedingungen und Parameter zu definieren, letztlich durch den SoDilog als verbindliche Beratungsmethode.

 

von Dr. Daniela Voigt

 

Beratungskonzepte weiterentwickeln

Artikelnummer: 0019
19,99 €Preis
inkl. MwSt.
  • Sie erhalten Ihr Produkt nach dem Kauf per E-Mail als Download Link. Bitte beachten Sie: der Link ist 30 Tage gültig! 

  • Beim Kauf widerrufe ich mein 14 tägiges Rückgaberecht, damit ich sofort auf das ganze Produkt zugreifen kann.

  • Youtube
  • Instagram
  • Facebook Social Icon

NEHMEN SIE KONTAKT AUF:

+49 (0) 1520 87 59 640
eempower@asailer.de

© 2020 - 2021           www.innovation-eempower.com All Rights reserved by Alicia Sailer