top of page

Tools zur Kollaboration und Datenschutz

Tools zur Kollaboration wie Online-Plattformen, Videokonferenzsoftware und Projektmanagement-Tools können die Zusammenarbeit von Teams und die Organisation von Projekten erheblich erleichtern.


Allerdings müssen bei der Auswahl solcher Tools Datenschutzaspekte beachtet werden.




Im Folgenden werden einige Punkte aufgeführt, auf die man achten sollte:

  1. Datenverschlüsselung: Achten Sie darauf, dass die von Ihnen verwendeten Tools eine sichere Datenverschlüsselung verwenden, um Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

  2. Datenspeicherung: Wo werden Ihre Daten gespeichert? Wer hat Zugriff auf Ihre Daten? Es ist wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, wo Ihre Daten gespeichert werden und wer darauf Zugriff hat.

  3. Nutzerdaten: Beachten Sie, welche Nutzerdaten erfasst und gespeichert werden, wenn Sie ein Tool nutzen. Hier sollten Sie prüfen, ob die Daten tatsächlich benötigt werden und ob die Nutzerdaten ausreichend geschützt sind.

  4. Vertragsbedingungen: Lesen Sie die Vertragsbedingungen und Datenschutzerklärungen sorgfältig durch, bevor Sie sich für ein Tool entscheiden. Hier sollten Sie darauf achten, welche Rechte das Tool-Anbieter an Ihren Daten hat und wie lange Ihre Daten gespeichert werden.

  5. DSGVO-Konformität: Stellen Sie sicher, dass das von Ihnen verwendete Tool die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfüllt. Hierbei geht es beispielsweise darum, dass Nutzerdaten nur dann erfasst werden dürfen, wenn dafür eine ausdrückliche Zustimmung vorliegt.

  6. Transparenz: Achten Sie darauf, dass das Tool-Anbieter transparent kommuniziert, welche Daten erfasst und wie sie verwendet werden. Hierbei geht es darum, dass Sie als Nutzer genau wissen sollten, was mit Ihren Daten geschieht.

  7. Datenlöschung: Achten Sie darauf, dass Ihre Daten bei Beendigung der Nutzung des Tools gelöscht werden. Hier sollten Sie darauf achten, dass alle personenbezogenen Daten, die das Tool-Anbieter von Ihnen erfasst hat, gelöscht werden.

Zusammenfassend ist es wichtig, bei der Auswahl von Tools zur Kollaboration auf den Datenschutz zu achten. Es empfiehlt sich, Tools zu nutzen, die eine sichere Datenverschlüsselung, DSGVO-Konformität und transparente Nutzerdaten-Verwendung bieten. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Daten bei Beendigung der Nutzung des Tools gelöscht werden.



 

Auch das eEmpower LMS ist ein Kollaborationstool:

es ist möglich mit mehreren Personen E-Learnings und Onlinekurse zu kreieren.

Übrigens sind bei uns Autor*innen (E-Authoring ist der Begriff für die Gestaltung eines Kurses) komplett kostenlos. So ist es möglich genau so viel Know How einzusetzen, wie Sie möchten.



 

Für Sie zusammengestellt: spannende Tools zur Kollaboration

zum Herunterladen

Handout digitale Tools
.pdf
Download PDF • 4.33MB

Comments


bottom of page